Der Deutsche Alterspreis 2016

Ideen für vielfältiges Wohnen im Alter gesucht - Bewerbungsfrist bis zum 3. Mai verlängert.

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland wünscht sich, lange selbstständig wohnen zu können. Das erfordert nicht nur eine altersgerechte, möglichst barrierefreie Wohnung, sondern auch entsprechende Hilfe und Unterstützung in der Nachbarschaft und im Quartier.

Die Robert Bosch Stiftung zeichnet seit 2012 jährlich die besten Ideen im und für das Alter aus und hat den Deutschen Alterspreis 2016 für das Thema "Vielfältig Wohnen!" ausgeschrieben.
Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und ist mit insgesamt 120.000 Euro dotiert.

Gesucht werden in diesem Jahr Initiativen, die einen neuen Blick auf das Thema Wohnen im Alter ermöglichen. Konzepte aus Architektur und Technik für eine barrierefreie und an die verschiedenen Lebensphasen anpassbare Wohnumgebung sind ebenso aufgefordert sich zu bewerben, wie alternative Wohnformen zur Erprobung neuer Wege des Zusammenlebens.

Die Auswahl erfolgt durch eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern von Praxis, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft.

Weitere Informationen

auf dem Portal der Robert Bosch Stiftung: www.bosch-stiftung.de

Weitere Meldungen aus dem Jahr 2016