Förderzeitraum abgelaufen

Seniorenlotsen – Projekt in der Stadt Aschaffenburg

In Aschaffenburg wird ein Seniorenlotsen-Projekt zur besseren Vernetzung der Akteurinnen und Akteure sowie Lückenschließung bereits bestehender Angebote eingerichtet.

Förderzeitraum

Januar 2014 bis Dezember 2016

Programm

Anlaufstellen für ältere Menschen

Umsetzungsprojekt

Arbeitsfeld: Niedrigschwellige, wohnortnahe Angebote schaffen

Kurzbeschreibung

Die Angebote für Seniorinnen und Senioren in Aschaffenburg sind vielfältig und häufig schwer zu durchschauen. Viele Menschen wissen oft nicht, welcher Kontakt oder welche Institution für den konkreten persönlichen Bedarf passend ist. Die Seniorenlotsin Frau Seidel übernimmt daher eine Lotsenfunktion durch den Dschungel an Möglichkeiten. Seniorinnen und Senioren erhalten eine Ansprechpartnerin und wertvolle Unterstützung bei der Suche nach passenden Angeboten oder werden an entsprechende Einrichtungen vermittelt.
Im Mittelpunkt der Arbeit stehen dabei folgende Fragen: 

  • Welche Angebote für ältere Menschen gibt es in meiner Stadt?
  • Wo finde ich Gleichgesinnte in meinem Alter?
  • Was tun bei Pflegebedürftigkeit?
  • Was kann ich beantragen und wo?
  • An welche Institution wende ich mich?

Neben der Einzelfallbetreuung ist die Seniorenlotsin in diversen Gremien vertreten und fördert die Vernetzung mit schon bestehenden Angeboten für Seniorinnen und Senioren in Aschaffenburg.

Werkzeug aus dem Projekt

Care- und Case Management mit Seniorenlotsinnen und Seniorenlotsen

Das fragmentierte Gesundheits- und Pflegesystem erfordert qualitativ hochwertige, wohnortnahe, niedrigschwellige und möglichst aufsuchende Beratungsstrukturen. Die Seniorenlotsinnen und Seniorenlotsen in Aschaffenburg stellen unter Anwendung des Care-und-Case-Prinzips eine mittelnde Instanz dar. Diese schaffen zwischen Seniorinnen und Senioren sowie möglichen Beratungsstellen Kontakt. Das Care Management widmet sich dem Ausbau der Netzwerkstruktur vor Ort, ohne die eine zielorientierte Zuweisung der Hilfesuchenden nicht möglich wäre. Case Manager (Fallmanager, Kümmerer und so weiter) leisten individuelle Hilfestellungen, lotsen durch das System und erarbeiten passgenaue Lösungen mit und für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige.

Antragsteller und Projektträger

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Aschaffenburg
Efeuweg 2
63741 Aschaffenburg

Aktuelles aus dem Projekt

Flyer: Seniorenlotsin - PDF, 159 KB
© Bayerisches Rotes Kreuz

Erster Jahresbericht - PDF, 765 KB
© Bayerisches Rotes Kreuz

Zweiter Jahresbericht - PDF, 672 KB
© Bayerisches Rotes Kreuz

Pressemitteilungen