Förderzeitraum abgelaufen

SeniorenReich

Ein Stadtteilnetzwerk von sozialen Dienstleistern, Unternehmen und Engagierten steht für eine neue Seniorenarbeit, in die ein generationengerechtes Wohnprojekt mit ambulanter Versorgung und nachbarschaftlicher Fürsorge einbezogen werden soll.

Förderzeitraum

Januar 2011 bis Dezember 2014

Programm

Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen

Arbeitsfeld

Schaffung neuer Wohnangebote mit Ausstrahlung ins Wohnumfeld

Projektträger

Stadtteilnetzwerk
nördliche Innenstadt Kiel e. V.
Holtenauer Straße 69
24105 Kiel
Schleswig-Holstein
www.stadtteilnetzwerk-niki.de

Kurzbeschreibung

Im Stadtteil wurde ein Netzwerk für ein selbstbestimmtes und umsorgtes Älterwerden im Rahmen aktiver Nachbarschaften und quartiersbezogener Wohn- und Versorgungsangebote gegründet. Durch Zusammenarbeit von sozialen Dienstleistern, Wirtschaft und Bürgerengagement entsteht ein neues System professioneller Seniorenarbeit.

Ein ehrenamtlich betriebener Netzwerk-Laden sorgt für die stadtteilbezogene Information und Beratung von alten und hilfebedürftigen Menschen und ihrer Angehörigen. Dort werden durch bürgerschaftliches Engagement sozialraumbezogen auch vielfältige soziale und kulturelle Projekte und Angebote generationenübergreifend entwickelt. Gleichzeitig dient der Laden als nachbarschaftlicher Treffpunkt, Veranstaltungs- und Gemeinschaftsraum.

Eine solche Einrichtung soll auch integriert werden in ein Quartiers-Wohnkonzept mit einer Hausgemeinschaft mit pflegekompatiblen Wohnungen und einem generationengerechten Wohnprojekt. Das Stadtteilnetzwerk hat - inzwischen unterstützt von der Paritätischen PFLEGE SH - die Initiative für die Umsetzung eines solchen Konzepts in der nördlichen Innenstadt Kiels ergriffen.

Werkzeuge aus dem Projekt

Inklusives Zeitungsfrühstück

Jeden Montag um 10 Uhr treffen sich ältere Menschen mit und ohne Sehbehinderung zum Zeitungsfrühstück im Netzwerk-Laden des "Stadtteilnetzwerks nördliche Innenstadt Kiel". In dieser besonderen Morgenrunde lesen Ehrenamtliche Artikel aus Tageszeitungen der vergangenen Woche vor, die Zuhörenden diskutieren im Anschluss über die Berichte. Die Themenschwerpunkte bestimmen die Teilnehmenden selbst.

Nachbarschaft braucht Räume!

Nachbarschaft entsteht durch Begegnung, und dafür braucht es Raum. Aus dieser Erkenntnis sind in vielen Projekten vielfältig nutzbare Anlaufstellen im Stadtteil entstanden. Exemplarisch seien nur einige genannt:

Der "Netzwerk-Laden" in Kiel wird vom Verein "Stadtteilnetzwerk nördliche Innenstadt Kiel" ehrenamtlich betrieben.

Zusatzinformationen

Um die baulichen Rahmenbedingungen für die Realisierung des oben genannten Quartiers-Wohnkonzepts abzustecken, hat der Träger eine Machbarkeitsskizze erstellen lassen, die verschiedene Lösungsmöglichkeiten für die Umsetzung des ambulant versorgten und nachbarschaftlich betreuten Wohnungsbauvorhabens aufzeigt.
Machbarkeitsskizze

Am 16. Februar 2014 veranstaltete das STADTTEILNETZWERK niki mit vielen aktiv Beteiligten im Gemeindezentrum Heiligengeist in Kiel eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema Wohnen in der nördlichen Innenstadt: nachbarschaftlich - inklusiv - sozial. Ziel der Veranstaltung war es dazu beitragen, dass in der nördlichen Innenstadt neue Wohnformen geschaffen werden, die ein Zusammenleben von Jung und Alt, von Menschen mit und ohne Behinderung ermöglichen.

Weitere Informationen: Einladungsflyerund Plakat

Einladung Eröffnung Netzwerkladen Holtenauer Straße 69 am 24.05.2014