BBSR fördert umweltverträgliche Mobilität in Stadtquartieren

Aufruf an Kommunen mit mindestens 30.000 Einwohnern

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) sucht Kommunen, die in ihren Stadtquartieren neue Lösungen für eine klima- und umweltverträgliche Mobilität sowie einen angenehmen Aufenthalt im öffentlichen Raum ermöglichen. Dies umfasst vor allem die Entwicklung und Optimierung von Infrastruktur für den Fuß- und Radverkehr, die Verknüpfung unterschiedlicher Mobilitätsangebote, die Erhöhung der Aufenthaltsqualität durch städtebauliche Aufwertung sowie Vorhaben der Information und Kommunikation.

Für vier Modellvorhaben stehen insgesamt rund eine Million Euro zur Verfügung. Der Aufruf zum Projekt "Aktive Mobilität in städtischen Quartieren" richtet sich an Kommunen mit mindestens 30.000 Einwohnern.

Anträge können bis zum 13. September 2016 beim BBSR eingereicht werden. Das BBSR berät die Modellvorhaben bei der Umsetzung der Konzepte und unterstützt den Erfahrungsaustausch der Kommunen.

Weitere Informationen

unter: www.bbsr.bund.de

Weitere Meldungen aus dem Jahr 2016