Konzeptentwicklungsprojekte

Kommunen werden darin unterstützt, unter Einbindung aller Beteiligten Lösungsansätze zur Gestaltung der kommunalen Seniorenpolitik zu entwickeln.

Um die Bedarfe einer Zielgruppe festzustellen, braucht es systematisch aufbereitete und sozialräumlich ausgerichtete Erhebungen und Daten, die vielerorts fehlten. Mit der Förderung von Konzeptentwicklungsprojekten wurden Kommunen darin unterstützt, beteiligungsorientierte Strategien zur Gestaltung der kommunalen Seniorenpolitik zu entwickeln oder bereits vorhandene Konzepte auszubauen.

Je nach örtlicher Gegebenheit wurden Voraussetzungen, Rahmenbedingungen, Umsetzungsschritte und Maßnahmenbündel abgeleitet, um passgenaue Angebote in verschiedenen Handlungsfeldern zu schaffen.

Diese Vorgehensweise führte oft zu einem besseren Verständnis der Akteure auf lokaler Ebene.