Wohnen, Unterstützung und Aktivierung für Menschen aller Altersgruppen und ihre Angehörigen

Projektstandort: Prädikow, Gemeinde Prötzel, Brandenburg

Pilotphase

Häusliches Wohnen stärken, pflegende Angehörige entlasten

Kurzbeschreibung

Hof Prädikow ist ein Projekt des (gemeinsamen) Wohnens und Arbeitens in ländlicher Struktur zur Erprobung selbstorganisierter Wege der Unterstützung und Regeneration. Vor dem Hintergrund der sich mit der Digitalisierung verändernden Arbeitswelt sollen neue Wege der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben erschlossen und zugleich Möglichkeiten des bezahlbaren Wohnens im weiteren Einzugsbereich einer Metropole aufgezeigt werden. Dabei sollen Herausforderungen, die sich etwa aus dem Denkmalschutz ergeben, frühzeitig thematisiert und als Chance genutzt werden, die Charakteristik des Areals zu bewahren. Was hat vor Ort konkrete Chancen zur Realisierung und was nicht? Diese Fragen wurden bei einem Koordinierungstreffen geklärt.

Foto: Julia Paaß / Hof Prädikow e. V.

Der Gutshof bietet mit seiner großen Fläche (3 Hektar Hof auf 9 Hektar Land) genug Raum, um viele Ideen zu verwirklichen. Geplant ist auf dem Gelände unter anderem die Entstehung von Wohnraum mit über 40 Wohnungen. Das alte Gutshaus soll für "Betreutes Wohnen" genutzt werden. Zudem bietet der Hof zahlreiche Möglichkeiten für Gewerbe, Kunst und einen aktiven Austausch mit dem Dorf und der Region.

Ende 2016 erwarb die Stiftung trias den Hof und schloss Anfang 2017 mit der Mietergenossenschaft Selbstbau eG einen Erbbaurechtsvertrag ab. Momentan organisiert eine Gruppe Engagierter verschiedene Aktivitäten auf dem Hof und bringt die Entwicklung des Standortes voran.

Am 9. August 2018 wurde das Projekt in den Tagesthemen der ARD vorgestellt.

Sie können den Bericht hier ansehen (ab Zeitpunkt 22:56 Minuten).

Kontakt

Hof Prädikow
Dorfstraße 4
15345 Prötzel OT Prädikow

www.hof-praedikow.de

Informationen der Programmgeschäftsstelle

finden Sie hier