Nominierung für den DAM-Preis 2023 des Deutschen Architekturmuseums

Seit 2007 werden mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten in Deutschland ausgezeichnet.

Der erste fertiggestellte Baustein des gemeinschaftlichen Hofprojektes in Prädikow ist die Dorfscheune. Sie soll als Schnittstelle die alten mit den neuen Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohnern verbinden. Dazu beherbergt sie Co-Working-Spaces mit Glasfaseranbindung und das Dorf-Café 'Schwarzer Storch' als lebendigen Treffpunkt.

Die Dorfscheune ist nun für den DAM-Preis 2023 nominiert und hofft unter die Finalisten zu kommen:
www.dam-preis.de