Vorbild für ein lebendiges Quartier

Offizielles Gruppenbild: Drei Frauen sitzen auf einer Bank, sechs Männer stehen dahinter. Link öffnet das Bild vergrößert in einer Lightbox.
Foto: Anja Köhne/Fotografie Kassel

Petrihaus in Hofgeismar eröffnet

Modernes Wohnen mit Pflege und Gemeinschaft zu verbinden und dadurch einem innerstädtischen Quartier einen neuen Impuls zu geben: Dieser schwierigen und anspruchsvollen Aufgabe stellte sich die Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Hofgeismar gemeinsam mit weiteren Beteiligten. Von dem ebenso guten wie eindrucksvollen Ergebnis der Planungen und des Bauverlaufs konnten sich die Gäste der feierlichen Eröffnung des Petrihauses am 17. Mai persönlich überzeugen.

Birgit Carus, die aus dem Referat "Wohnen im Alter – Soziales Wohnen" des Bundesfamilienministeriums an der Eröffnungsfeier teilnahm, hob in ihrer Grußansprache die Bedeutung des Petrihauses für eine neue Generation zivilgesellschaftlich organisierter Projekte hervor. Es gelte, Möglichkeiten der Verbindung von Wohnen und Pflege neu zu denken und dabei auch auszuloten, wie der Wunsch nach sozialen Kontakten und Gemeinschaft in ein ganzheitliches Konzept einbezogen werden kann. Dies sei den Verantwortlichen in Hofgeismar mustergültig gelungen - etwa bei den Wohngemeinschaften für demenzerkrankte Menschen, der Gästewohnung und der Tagespflegestation. Eine Brücke in das Quartier sei der Nachbarschaftstreff, der eine wichtige Funktion des sozialen und gesellschaftlichen Miteinanders ausübe. Dem Verein "Selbstbestimmt Leben - Gemeinsam Wohnen" und dem Pflegedienst PHB e. V. dankte die Vertreterin des Ministeriums für ihr Mitwirken, ebenso der Kommune und dem Land. "Ideen und Architektur passen zusammen und haben ein Angebot aus einem Guss geschaffen. Ein von Bürgerinnen und Bürgern mitentwickeltes Projekt kann nun an diese übergeben werden", zog Frau Carus zur Eröffnungsfeier Bilanz.

Das Petrihaus Hofgeismar ist eines von rund 30 Projekten bundesweit, die an dem vom Bundesfamilienministerium initiierten und geförderten Programm "Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben" teilnehmen. Ziel des Programms ist es, neue und beispielgebende Konzepte des altersübergreifenden Wohnens, der Einbindung von Pflegeangeboten und der Teilhabe zu realisieren und bekannt zu machen.

Baufortschritt

Fotos: © Petrihaus Hofgeismar

Innenansichten

Fotos: Röder / Forum Gemeinschaftliches Wohnen

Weitere Informationen

Petrihaus - Gemeinschaft erleben im Altstadtquartier
www.petrihaus-hofgeismar.de

Modellprogramm "Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben"
www.wohnprogramm.fgw-ev.de

Aktive Kernbereiche – Teil der Städtebauförderung am Beispiel Hessen
www.nachhaltige-stadtentwicklung-hessen.de/foerderprogramme/aktive-kernbereiche.html