Transfer aus lokalem Vorhaben in bundesweite Sachverständigenarbeit

Sechs Frauen und fünf Männer stehen zu einem Gruppenbild zusammen. Link öffnet das Bild vergrößert in einer Lightbox mit Bildergalerie.
Foto: © Lotte Ostermann
von links: Junior-Prof. Claudia Müller, Dr. Sybille Meyer, Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer, Prof. Dr. Birgit Apfelbaum, Prof. Dr. Britta Böckmann, Prof. Dr. Hans-Werner Wahl, Dr. Franziska Giffey, Prof. Dr. Andreas Kruse, Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein, PD Dr. Helga Pelizäus-Hoffmeister, Prof. Dr. Manfred Hülsken-Giesler

Leiterin aus gefördertem Projekt in Kommission zum 8. Altersbericht berufen

In der von Bundesministerin Dr. Franziska Giffey eingesetzten Kommission zur Erarbeitung des Achten Altersberichts der Bundesregierung ist mit der Siegener Juniorprofessorin Dr. Claudia Müller eine junge Wissenschaftlerin vertreten, die Erfahrungen in der Konzipierung und Erprobung von Praxisprojekten mitbringt – und dies nun in die Kommissionsarbeit einbringen kann. Claudia Müller war wissenschaftliche Leiterin eines Verbundprojekts, mit dem die Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft in Dortmund, die Wohnbundberatung NRW und die Universität Siegen gemeinsam Wege ausgelotet haben, Menschen in größeren Wohnsiedlungen an technische Innovationen heranzuführen und dies bedarfsgerecht zu gestalten. Bestandteil der Arbeit war etwa die Schaffung so genannter Informationsstelen, an denen die Menschen bestimmte Informationen abrufen und sich miteinander in Verbindung setzen können.

Der unter dem Thema "Ältere Menschen und Digitalisierung" stehende Achte Altersbericht der Bundesregierung soll herausarbeiten, welchen Beitrag Digitalisierung und Technik zu einem selbstbestimmten Leben im Alter leisten können und an welche Voraussetzungen dies geknüpft ist.  Zugleich sollen gesellschaftliche, soziale und ethische Fragen der zunehmenden Technisierung des Alltags beleuchtet werden. Hier können die Erfahrungen mit dem geförderten Projekt "Hilfe, Rat und Tat", aber auch weitere Arbeiten des Arbeitsfelds "Informationstechnik und Neue Medien" der Universität Siegen genutzt und eingebracht werden.

Weitere Informationen

Meldung des Bundesfamilienministeriums zur Berufung der Kommission für den 8. Altersbericht
www.bmfsfj.de/bmfsfj/achte-altersberichtskommission-nimmt-arbeit-auf/127818

Internetseite "Neue Medien für die Alternde Gesellschaft" der Universität Siegen
www.inclusive-aging.wineme.fb5.uni-siegen.de/index.php/de

Quartier Spicker Hof der Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft in Dortmund
www.wsg-wohnen.de/unsere-wohnquartiere/spicker-hof

Meldung vom 18. Dezember 2013 zur Besichtigung des Projekts "Hilfe, Rat und Tat" im Quartier Spicker Hof Dortmund
www.serviceportal-zuhause-im-alter.de/service/aktuellmeldungen/meldungen-aus-dem-jahr-2013/181213-hilfe-rat-und-tat-in-dortmund.html