Aus der Praxis für die Praxis: Werkzeugkasten

Ein Werkzeugkoffer und daneben liegen viele Werkzeuge, Klebstoff, Gliedermaßstab und so weiter.
Foto: Schischke / BAFzA

Erprobte Methoden für nachbarschaftliche Netzwerke und aktive Quartiere

Im Rahmen verschiedener Programme sind in Projekten zahlreiche Ansätze und konkrete Arbeitshilfen entwickelt und erprobt worden, wie Nachbarschaftsinitiativen und neue Angebote der Beratung, Betreuung und Versorgung im Quartier erfolgreich auf den Weg gebracht werden können.

Es gibt zahlreiche Beispiele für die erfolgreiche Arbeit der Akteurinnen und Akteure vor Ort zum altersgerechten Wohnen und Leben. Viele der Einzelaktivitäten können als "Werkzeuge" verstanden werden. Das bedeutet, dass sie auch an anderen Orten zum Einsatz kommen können – ohne "das Rad neu erfinden" zu müssen.

Gebrauchsanleitung:

Die gesammelten Methoden und Instrumente sind als Anregung und "Handwerkszeug" für weitere Initiativen von Kommunen, Organisationen, Trägerinnen und Trägern oder Bürgerinnen und Bürgern gedacht, die vor Ort neue Angebote entwickeln wollen.

Die Übertragung von gelungenen Ansätzen ist allerdings von vielen Rahmenbedingungen abhängig. Technische Ähnlichkeiten, finanzielle Ausstattung, politische Unterstützung und Erfahrung der Beteiligten sind hier wesentlich. Möglicherweise ist auch eine "Sonderanfertigung" erforderlich.

Nachahmung ist jedoch ausdrücklich erwünscht!