Links und Kontakte

Hier haben wir für Sie nützliche Links und Kontakte nach den folgenden Themen zusammengestellt:

Aus- und Weiterbildung

  • Informationen zu Aus- und Weiterbildungsangeboten in Ihrer Nähe finden Sie bei den deutschen Handwerkskammern unter
    www.handwerkskammer.de

  • Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung führt Fortbildungsveranstaltungen und Tagungen durch und vermittelt Kenntnisse des Themas Wohnberatung für ältere und behinderte Menschen.
    www.bag-wohnungsanpassung.de

  • Das Internetportal "Wohnen im Alter" der Handwerkskammer Düsseldorf bietet umfassende Informationen zur Qualifizierung für Handwerkerinnen und Handwerker an.
    www.hwk-duesseldorf.de/wia

  • DIN CERTCO - Zertifizierungsgesellschaft der TÜV Rheinland Gruppe und des DIN Deutsches Institut für Normung e. V. informiert sie detailliert über die aktuellen DIN-Normen zum barrierefreien Bauen.
    www.dincertco.de

  • Zur ­altersgerechten Gestaltung von Bad und Sanitäranlagen gibt es beim Zentralverband Sanitär Heizung Klima hilfreiche Tipps zur Recherche und Bestellung der geeigneten Artikel für jeden Einschränkungsgrad.
    www.shk-barrierefrei.de

Finanzielle Förderung bei der Wohnungsanpassung

Es sind meist Kleinigkeiten, die das Leben erleichtern – oder eben erschweren. Dies gilt gerade für Baulichkeiten in Ihrer Wohnung und Wohnumgebung. Die Abschaffung solcher Hürden und Hindernisse kommt vor allem Ihrer Lebensqualität zugute. Die folgenden Tipps geben erste Anregungen.

Günstige Kredite zur finanziellen Förderung von Umbaumaßnahmen gewährt die KfW-Förderbank.
www.kfw-foerderbank.de

Über die verschiedenen Fördermöglichkeiten im Bereich des Wohnens und Bauens informieren

www.baufoerderer.de

www.foerderdatenbank.de

Fortbildung, Qualifizierung und Netzwerkbildung

Folgende Handwerksorganisationen engagieren sich seit Jahren für die Themen Fortbildung, Qualifizierung und Netzwerkbildung:

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

www.handwerk-wohnen.de

www.mobile-wohnberatung.de

 Niederlausitzer Kreishandwerkerschaft

www.nl-kreishandwerkerschaft.de

Landesfachverband Schreinerhandwerk Baden-Württemberg

www.raumwandel.info

Darüber hinaus bieten in Baden-Württemberg die Seniorenräte Handwerksbetrieben eine Qualifizierung und Zertifizierung als "Seniorenfreundlicher Handwerksbetrieb" an.
Nähere Informationen erhalten Sie hier:

www.lsr-bw.de/unsere-projekte

www.serviceplus-bw.de

Hausnotruf

Informationen über Anbieter, Preise und Funktionsweise von Notrufsicherungen sind über die Initiative Hausnotruf erhältlich

www.initiative-hausnotruf.de

Hilfe im Alltag

Informationen rund um haushaltsnahe Dienstleistungen erhalten Sie auf dem Portal www.hilfe-im-haushalt.de.

Informieren Sie sich bei Ihrer Kommune (Sozialamt, Amt für Altenhilfe, Amt für bürgerschaftliche Dienste oder anderen), den Einrichtungen der Wohlfahrtsverbände oder einer anderen Beratungsstelle, wie den regionalen Pflegestützpunkten.

Zahlreiche weitere gute Informationen bieten die Verbraucherzentralen im Internet an. Zu den kostenpflichtigen, aber empfehlenswerten Angeboten gehören die Ratgeber "Pflegefall – was tun?" und "Ambulante Pflegedienste", die Sie unter Telefon (0211) 38 09-555 oder im Internet www.vzbv.de bestellen können.

Eine Liste der Freiwilligenagenturen und der ehrenamtlich organisierten Nachbarschaftshilfen erhalten sie bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen

www.bagfa.de

Nachbarschaftshilfe

Pflegeversicherung und Pflege

Das Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums beantwortet Ihre Fragen zur Pflegeversicherung unter Telefon (030) 340 60 66-02 oder unter

www.bmg.bund.de

Informationen zu allen Fragen rund um die Pflege älterer Menschen bietet:

das Serviceportal "Wege zur Pflege" des Bundesfamilienministeriums: www.wege-zur-pflege.de

oder das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP): www.zqp.de

Wohn- und Betreuungsformen

  • Zahlreiche Internetportale helfen bei der Suche nach der passenden Wohn- und Pflegeform und entsprechenden konkreten Angeboten. Das Angebot dieser Portale ist für Interessenten nur zum Teil kostenlos. Hier zwei Beispiele:
    www.betreut.de und www.domizilsuche.de

  • In mehreren Städten Deutschlands gibt es bereits die Initiative "Wohnen für/gegen/mit Hilfe"www.wohnenfuerhilfe.info

  • Informationen für an gemeinschaftlichen Wohnprojekten interessierte Einzelpersonen und Gruppen bietet
    www.wohnprojekte-portal.de

  • Eine Orientierungshilfe bei der Suche nach Senioren-Pflegeheimen in ganz Deutschland bietet
    www.heimverzeichnis.de

  • Die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) setzt sich für die Stärkung der Rechte von Bewohnerinnen und Bewohnern aller Heimarten und Wohnformen ein und bietet auch Angehörigen Rat und Information in schwierigen Situationen bei Pflege und Betreuung: www.biva.de

  • Informationen zum Thema "Betreutes Wohnen" finden Sie unter www.bagso.de/wohnen/betreutes-wohnen.html

  • Über die Kriterien und Anforderungen der Qualität von Pflegediensten und Pflegeheimen können Sie sich beim GKV-Spitzenverband der Kranken- und Pflegekassen informieren: www.pflegenoten.de

  • Informieren Sie sich auch über zahlreiche vom Bund geförderte altersgerechte Bau- und Wohnprojekte in ganz Deutschland in unserer Projektdatenbank.

  • Die Internetseite und das Servicetelefon www.wege-zur-pflege.de geben Betroffenen, Angehörigen und Pfelegepersonal Tipps und Hilfe rund um die Themen Wohnen und Pflege.

Wohnberatung

  • Bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e. V. erhalten Sie Auskunft über die Wohnberatungsstellen in Ihrer Nähe.
    www.bag-wohnungsanpassung.de
     
  • Die Online-Wohnberatung des Vereins Barrierefrei Leben e. V. bietet Informationen zu unterstützender Technik zuhause und berät Sie kostenlos per E-Mail.
    www.online-wohn-beratung.de
     
  • Die Mobile Wohnberatung ist ein ehrenamtlicher Service von Handwerksunternehmen, Architekten und Wohnberaterinnen und Wohnberatern zur Anpassung von Wohnumgebungen.
    www.mobile-wohnberatung.de
     
  • Eine Adressenliste von zertifizierten Handwerksunternehmen für den altersgerechten Aus- und Umbau finden Sie unter
    www.dincertco.de
     
  • Der Verband Privater Bauherren stellt auf seiner Internetseite Checklisten und Ratgeber zum altersgerechten Bauen, vor allem für Hausbesitzer, bereit.
    www.vpb.de

Sonstige Links zum Thema Wohnen

  • Das Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenversicherungen listet alle Produkte auf, deren Kostenübernahme durch die Versicherungen möglich ist.
    www.gkv-spitzenverband.de
     
  • Informationen über die Einstufung pflegebedürftiger Menschen in die verschiedenen Pflegestufen erhalten Sie beim Bundesministerium für Gesundheit.
    www.bmg.bund.de
     
  • Informationen über maßgebliche DIN-Vorschriften, etwa die DIN 77 800 „Betreutes Wohnen für ältere Menschen“ finden Sie auf folgenden beiden Internetseiten
    www.din.de
    www.nullbarriere.de
     
  • Informationen über Entwicklungen und Projekte im Bereich Ambient Assisted Living (AAL, Alltagsunterstützung durch Technik) aus der Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finden Sie unter
    www.innovationspartnerschaft.de
     
  • Informationen hält auch das Kuratorium Deutsche Altershilfe bereit.
    www.kda.de
     
  • Informationen über Projekte, Entwicklungen und Fördermaßnahmen im Bereich Wohnen und wohnnahe Dienstleistungen finden Sie beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen unter
    www.gdw.de
     
  • Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e. V. bietet mit dem "Arbeitskreis Seniorenimmobilien" eine informative Anlaufstelle.
    www.bfd-bund.de
     
  • Die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik GGT bietet eine Fülle wichtiger Informationen zu den Themen Handwerk und altersgerechtes Wohnen, darunter die Möglichkeit zur Suche eines qualifizierten Fachbetriebs.
    www.gerontotechnik.de