Kaufvertrag unterzeichnet – Weitere Weichen für das Modellprojekt Tante Huber in Tübingen gestellt

Zwei Männer sitzen an einem Tisch. Link öffnet das Bild vergrößert in einer Lightbox.
Foto: Wohnprojekt Tante Huber GmbH

Am 21. Januar 2016 haben die Mitglieder des Wohnprojekts "Tante Huber: Vielfalt leben – beteiligt statt betroffen" einen weiteren Schritt Ihres Vorhabens umgesetzt.

Der Kauf des zukünftigen gemeinschaftlichen Hauses von der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft GWG wurde vertraglich besiegelt. Damit kommen die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner ihrem Ziel des gemeinsamen Wohnens von Menschen mit und ohne Assistenzbedarf unter einem Dach einen weiteren Schritt näher.

Neben Dr. Arbogast, Erste Bürgermeisterin, sowie weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Tübingen nahm auch Dr. Andrea Töllner, Projektleiterin des Modellprogramms "Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben" beim FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e. V., Bundesvereinigung, an der Vertragsunterzeichnung in der Huberstr. 16 teil.

Informationen

zum Projekt finden Sie hier.