Bürgerschaftliches Engagement und Teilhabe fördern

Bürgerschaftliches Engagement braucht Anleitung, Reflexion und Anerkennung, um die Möglichkeiten von Engagierten und die Bedarfe an deren Mitarbeit zu berücksichtigen.

Zunehmend sind ältere Menschen bereit, sich mit ihren Erfahrungen und Kompetenzen einzubringen und so aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Gleichzeitig ermöglichen sie anderen Menschen ein Mehr an sozialer und gesellschaftlicher Teilhabe und verbessern deren Lebensqualität.

Anlaufstellen unterstützen diese Bereitschaft und erschließen so neues Engagement in verschiedenen Beziehungsformen.