Projektbesuch der Bildungs- und Erholungsstätte Langau in Steingaden, Bayern

Bunte Tücher und Blumen liegen auf Holzbrettern.
Foto: Jana Ostermann

Gemeinsam besuchten Vertreterinnen des Bundesfamilienministeriums und des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e. V. die Auszeit-Erholungswoche der Bildungs- und Erholungsstätte Langau, welche vom 09. bis 15. März 2019 stattgefunden hat.

Nach der ersten Auszeit-Erholungswoche im September 2018, war die Woche im März die erste von insgesamt drei geplanten Erholungswochen 2019. Es handelt sich um ein Entlastungsangebot für Menschen, die eine Angehörige/einen Angehörigen mit Demenz pflegen sowie den erkrankten Angehörigen/die erkrankte Angehörige.

Insgesamt nahmen zehn Frauen mit ihren an Demenz erkrankten Partnern an der Auszeit teil. In dieser Woche unternehmen die Paare gemeinsame Aktivitäten, verbringen aber auch getrennt voneinander Zeit. Die pflegenden Angehörigen können sich untereinander austauschen, erhalten wichtige Schulungen und Informationen zu der Pflege und erfahren eine Erholung vom Alltag mit dem Wissen, dass ihre Ehemänner/Partner in der Zwischenzeit gut von professionellem Personal versorgt werden.

Während des Besuchs konnten auch die Vertreterinnen des BMFSFJ und des FORUM's an Aktivitäten der Gruppe teilnehmen. Beim "Bunten Abend" haben sie einen Einblick in die Aktivitäten, die die Projektstelle EfAD (Entlastungsangebote für Angehörige von Menschen mit Demenz) für die Angehörigen und ihre an Demenz erkrankten Ehemänner/Partner vorbereitet hatte, erhalten. Es wurde gemeinsam getanzt und gesungen; nach einer Clown-Show wurden Fotos vom Tag angeschaut und die am Nachmittag von den Teilnehmerinnen vorbereiteten Häppchen verzehrt. Am nächsten Morgen bestand die Möglichkeit der Teilnahme an der "Aktivierungsstunde". In der Runde wurden kleine, einfache Übungen für einen guten Start in den Tag durchgeführt. Anschließend fand ein fachlicher Austausch mit der Leitung der Projektstelle EfAD sowie der Leitung der Bildungs- und Erholungsstätte Langau e. V. statt.

Die Vertreterinnen vom BMFSFJ und vom FORUM hatten die Gelegenheit sich während ihres Aufenthalts mit den Gästen zu unterhalten. Es wurde deutlich, dass die Gäste das Konzept und die Angebote sehr schätzten und  die Auszeit-Erholungswoche als eine gute Abwechslung vom Alltag sähen. Ein Gast war sich sicher: "Ich komme wieder!"