Gute Ideen für ein gutes Wohnen:
Bundesweite Aktionswoche der Anlaufstellen für ältere Menschen

Drei alte Frauen und drei alte Männer sitzen an einem Wochnzimmertisch beim Kaffeekranz zusammen. Link öffnet das Bild vergrößert in einer Lightbox.
Foto: © Monkey Business / fotolia.com

„Gemeinsam. Neu. Gewohnt.“ – das ist das Motto, unter dem sich bundesweit etwa 70 lokale Anlaufstellen der Öffentlichkeit präsentieren.

Vom 9. bis 16. Oktober 2015 informieren sie darüber, wie ältere Menschen und deren Angehörige wohnortnah unterstützt werden. Ob durch kleine Hilfen im Alltag, Umbaumaßnahmen, gesicherte Nahversorgung, Wohnberatung, Gemeinschaftseinrichtungen, Mobilitäts- und Freizeitangebote – Anlaufstellen helfen, beraten und sind Fundgruben für eigene Wohn- und Lebensideen. Dabei sind sie so vielfältig wie die Menschen in den Quartieren, Städten und Gemeinden Deutschlands und zeigen, welche Lösungen es  in Stadt und Land gibt, die ohne bürgerschaftliches Engagement, kommunale Initiativen, Wohnungsunternehmen und Trägerinnovationen nicht denkbar wären. Darunter finden sich viele Beispiele, die zum Mit- und Selbermachen einladen. An den mehr als 50 Projektstandorten werden zum Beispiel Tage der offenen Tür, Workshops, Vorträge und Stadtteilkonferenzen angeboten oder zu Ausstellungen, gemeinsamen Freizeitangeboten oder Informationsveranstaltungen eingeladen.

Als Geschäftsstelle des Programms unterstützt der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V. (DV) die Aktivitäten gemeinsam mit einem Pressebüro und informiert über spannende Details.

Weitere Informationen

Alle Veranstaltungen in Ihrer Nähe finden Sie tagesaktuell auf der Anlaufstellen-Internetseite:www.anlaufstellen.deutscher-verband.org

Als Höhepunkt der bundesweiten Aktionswoche können Sie außerdem am 13. Oktober 2015 in Berlin mit zahlreichen  Gästen diskutieren und sich zu einem altersgerechten, inklusiven und Generationen verbindenden Wohnen in Stadt und Land informieren.
Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie im aktuellen Einladungsflyer - PDF, 1,2 MB

Informationen zum Förderprogramm "Anlaufstellen für ältere Menschen" finden Sie hier.